Worum geht es hier überhaupt?

Dies ist eine rein private Homepage. Weder möchte ich hier etwas verkaufen, noch möchte ich irgendwelche religiösen oder politischen Ideologien verbreiten. Ich möchte also niemanden zu irgendwas überreden oder bekehren. Diese Homepage betreibe ich als Teil meiner Hobbys, wie z.B. dem Fotografieren und der Kleingärtnerei. Ich berichte hier, mit mehr Bildern als Text, meistens nur von ganz gewöhnlichen Alltagsdingen. Z.B. aus meiner Heimatstadt, von Ausflügen, von Ereignissen oder Veranstaltungen und aus „BadMeinGarten“.

 

Die blog-ähnliche Startseite beinhaltet ganz bewusst keine Kommentarfunktion, weil sie in der Vergangenheit kaum benutzt wurde und ich ohnehin nur höchstens die jeweils letzten 15 Einträge stehen lasse. Aber wer mag kann ja etwas im Gästebuch hinterlassen oder mir über das Kontaktformular eine Nachricht schicken.

Und wer steckt dahinter?

Zuhause in Hannover / Familienmensch / Rollerfahrer / Hobbyknipser / Nordseefan / Hobbygärtner / Bodenständig

Kurzer Lebenslauf

Im Oktober 1965 wurde ich in Hannover geboren. Zur Schule bin ich in Linden, Ahlem und Badenstedt gegangen. Nach der Schule habe ich mehr oder weniger erfolgreich eine Ausbildung zur Dienstleistungsfachkraft gemacht und bin anschließend braver Staatsdiener geworden. Zwischendurch war ich dann noch bei der Bunsdeswehr, habe geheiratet, bin Vater von zwei Töchtern (geboren 1990 und 1996) und im Oktober 2016 erstmals Opa geworden.

 

Heute verdiene ich meinen Lebensunterhalt als kleines Rädchen (oder doch als Sandkorn?) im Getriebe eines großen Dienstleistungs- und Logistikunternehmens.

 

Fotografieren

Schon als Teenager habe ich gerne fotografiert. In den Achtzigern fing es mit einer „Pocket-Kamera“ (damals auch „Ritsch-Ratsch-Klick“ genannt) an. Im Laufe der Jahre habe ich dann mit verschiedenen Kleinbild- und Spiegelreflexkameras in der Gegend rumgeknipst und bin damit sicher nicht wenigen Menschen auf die Nerven gegangen. Leider gab es auch immer wieder Zeiten, in denen ich fast gar nicht fotografiert habe. So bin ich nie über Amateurfotos hinaus gekommen.

 

Inzwischen bin ich nun auch bei der Digitalfotografie angekommen. Zur Zeit fotografiere ich meistens eine Panasonic Lumix DMC-G70. Und während ich früher hauptsächlich Freunde und Familie fotografiert habe, sind es heute eher Natur, Gebäude und Tiere. Manchmal aber auch immer noch meine Familie. Wenn sie mich lässt.

 

Und weil ich es dann doch ziemlich blöd fand meine Fotos nur auf der Festplatte zu horten, ging ich im Dezember 2007 dazu über meine halbwegs brauchbaren Bilder ins Netz zu stellen. Angefangen habe ich damit bei "Pixunity" (gibt es inzwischen nicht mehr), dann bei 23hq und hier.

 

Gartenarbeit

Es ist zwar ein bisschen spießig, aber ich stehe dazu: Ich bin Kleingärtner, Laubenpieper, Spatenpauli. Soweit es die Zeit zulässt und wenn das Wetter einigermaßen freundlich ist, beschäftige ich mich gerne mit Gartenarbeit. Rasen mähen, Unkraut beseitigen, Blumen pflanzen… das ist Entspannung für mich. Meistens.

 

Lesen

Wenn ich nicht vor irgendeinem Bildschirm hocke, mit dem Fotoapparat unterwegs bin oder mir die Hände im Garten dreckig mache, dann lese ich auch sehr gerne. Angefangen bei „Groschenromanen“ (Gruselgeschichten, hin und wieder), über Tageszeitung bis zum „Historienschinken“. Zwei meiner Lieblingsautoren, deren Bücher mich seit vielen Jahren begleiten, sind Ken Follett und Stephen King.

Musik

Zwar lasse ich mich nicht ständig berieseln, oftmals tut etwas Stille auch sehr gut, aber es gibt kaum einen Tag ohne Musik. Dabei bin ich auf keine Richtung absolut festgelegt, ich höre fast (!) alles. Wobei ich zugeben muss, dass ich deutschsprachige Musik bevorzuge. Die Musik von Peter Maffay höre ich bereits seit 1982 gerne. Aber auch Westernhagen und Kunze haben mir immer gefallen.

 

Die Symphonien Nr. 5 und Nr 9 von Beethoven finde ich übrigens auch klasse.