Die letzten Tage...

... verbrachte ich, bei ganz herrlichem Frühlingswetter, zu großen Teilen draußen. Im Garten, am Lindener Berg, im Georgengarten, auf dem Motorroller. Im Garten lag mein Handlungsschwerpunkt natürlich auf der Gartenarbeit (und Fotografieren). Der Rasen musste dringend vertikutiert werden (wie fast jedes Jahr) und ein neuer Zierstrauch brauchte einen schönen Standort. Dafür musste dann ein Stück frisch zerpflügter Rasen weichen. Das war anstrengend aber sehr zufriedenstellend und entspannend.

 

 

Am Lindener Berg musste ich mir auch in diesem Jahr wieder die Scillablüte ansehen. Fast könnte man das schon eine Sucht nennen. Aber diesmal fotografierte ich dort nicht ganz so viel wie sonst, konzentrierte mich hauptsächlich auf Makroaufnahmen. Schließlich habe ich bereits reichlich Fotos vom "blauen Wunder" aus den letzten Jahren. Irgenwann mus es ja auch mal gut sein.

 

 

Inzwischen weiß ich allerdings auch, dass der Lindener Berg nicht der einzige "HotSpot" für Blausterne ist. Auch an der Herrenhäuser Allee kann man diese zierlichen Frühblüher in größerer Zahl bewundern und fotografieren. Dehalb fuhr ich am Wochenende mal nicht nur dort vorbei, sonder direkt dahin. Die Idee hatten außer mir natürlich auch noch zahlreiche andere Menschen, die Allee war gut besucht. Nicht nur von Hobbyfotografen. Leider wissen anscheinend nicht alle Besucher der Grünanlagen sich angemessen zu verhalten.

 

Und meine "verspielten" Bilder vom Wochenende lade ich etwas später hoch.