· 

In Köln

Die Nacht in meinem kleinen Hotelzimmer in Köln war angenehmer als erwartet. Es war zwar auf der Straße noch bis ca 23 Uhr ziemlich laut, aber gut schlafen konnte ich trotzdem. Selbst das Kopfkissen hat mir keine Probleme bereitet. Zum Ausgleich für die etwas beengten Platzverhältnisse im Zimmer war das Frühstücksbuffet sehr ordentlich. Abgesehen von den üblichen Bestandteilen eines Frühstücks, wie Brötchen, Aufschnitt, Marmelade usw., standen auch Rührei in verschiedenen Varianten, kleine Frikadellen, Obstsalat, Quark und verschiedene Sorten Müsli zur Verfügung. Mein Tag hat also gut angefangen. Das Seminar kann kommen.

 

Das hier ist übrigens der erste Eintrag den ich per App über das Smartphone mit Spracherkennung diktiert habe. Und das scheint mir ganz gut zu funktionieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0