· 

Sonntagsbeschäftigung

Gestern hatte ich endlich mal wieder Lust auf eine kleine Fotosession. Nun hätte ich dafür natürlich auch die Wohnung verlassen können, schließlich war draußen ziemlich schöner Sonnenschein. Aber eben auch Temperaturen wie im Gefrierschrank und dazu noch eklig kalter Wind, der meine immer noch leicht empfindlichen Atemwege unangenehm reizte. Also musste es mal wieder eine Indoor-Aktion werden.

 

Nun warteten ja immer noch einigen "kleine Leute" auf ihren ersten Einsatz, für einige davon hatte ich bereits Ideen im Kopf. Aber ich wollte nicht nur einfach nach "Schema F" fotografieren, ein paar Experimente mit unterschiedlichen Kameraeinstellungen und Tests mit verschiedenen Graufiltern mussten sein. Und wie das mit Experimenten so ist, sie können auch schief gehen. Wenn zum Beispiel die "kleinen Leute" eine besonders lange Belichtungszeit zum rumzappeln nutzen. Dann sieht das auf dem fertigen Foto einfach nicht gut aus.

 

Und deshalb sind am Ende nur drei ordentliche Bilder übrig geblieben, was mich einigermaßen ärgert. zu finden sind die Bilder bei den "Kleinen Leuten".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0