· 

Hannover leuchtet

Seit Mittwoch, und noch bis heute Abend, findet Hannovers erstes Lichtkunstfestival statt. Einige Sehenswürdigkeiten und Gebäude werden abends mit schönen Lichtinstallationen ganz neu in Szene gesetzt. Verbunden werden die einzelnen Veranstaltungsorte durch einen "Laser-Light-Faden". Diese Ereignis hat mich natürlich auch aus der warmen Wohnung in die kühle Nacht gelockt.

 

Schon am Mittwoch, also bereits am Abend vor der offiziellen Eröffnung, war ich zuerst am Landesmuseum und anschließend an der Aegidienkirche mit der Kamera unterwegs. Für die erste Fotosession (am Landesmuseum) postierte ich mich zuerst im Maschpark hinter dem Rathaus, um die Spiegelungen im Wasser mit auf die Fotos zu bekommen. Dadurch wurde zwar leider auch das Museum durch die vielen Bäume verdeckt, aber das wollte ich bewusst in Kauf nehmen.

 

Anschließend spazierte ich dann noch zur Aegidienkirche, wo ich allerdings nur wenige Fotos machte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0